Gefäßcheckup

Arterioskleroserisikomarker (Gefäß-Check)

Bluthochdruck, Diabetes, Rauchen und Cholesterinerhöhung gehören zu den bekanntesten Risikofaktoren hinsichtlich der Entstehung einer Arteriosklerose, also einer Gefäßveränderung, die zu Schlaganfällen, Schaufensterkrankheit, Demenz und Herzinfarkten führen kann.

Arteriosklerose ist aber auch eine langsam schleichende Alterung/Erkrankung der Gefäße, bei der ein komplexes Ineinandergreifen verschiedener angeborener und erworbener Faktoren das Geschehen in der Gefäßwand bestimmt.

Neben den bekannten oben genannten Risikofaktoren kennen wir heute noch viele andere Risikofaktoren für das Entstehen einer Arteriosklerose. Zudem kann man heute durch Ultraschall die frühen Veränderungen an den Gefäßen (sogenannte „Intima media Dicke“ der Halsschlaggefäße) erkennen, bzw. Funktionsuntersuchungen der Gefäßinnenhaut (Endothel) durchführen (FMD der Armarterie). Diese Untersuchungen können aber nicht routinemäßig in der gesetzlichen Vorsorge bestimmt werden, Veränderungen sind aber eng mit Gefäßrisikofaktoren korreliert (Bluthochdruck, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Adipositas).

Sind in Ihrer Familie gehäuft Fälle von frühzeitigem Schlaganfall oder Herzinfarkt, Bypass Operationen? Vielleicht auch gerade bei Menschen, die eigentlich gesund leben (Ernährung, Gewicht, Rauchverhalten, Sport)? Brauchen Sie, um ihr Leben hinsichtlich ihres Lebensstil zu ändern, weitere Argumente ?, dann sprechen Sie uns an! Durch eine einmalige Blutuntersuchung lassen sich zusätzliche ererbte und funktionale Risikofaktoren identifizieren, die Sie vielleicht nicht unbedingt ändern können, bei deren Vorliegen Sie aber stärker die bekannten Faktoren ändern und wir Ärzte Sie umfassender beraten sollten. Außerdem lässt sich durch Ultraschall ein vielleicht schon eingetretener Organschaden früh erkennen.

Wie läuft die Untersuchung ab?

  • Vorgespräch und körperliche Untersuchung
  • Beurteilung des allgemeinen Risikos anhand von Risiko-Rechner
  • Laboruntersuchung nüchtern
  • Urinuntersuchung auf Albumin
  • Besprechung der Ergebnisse mit Beratung und individuellen Empfehlungen zu Lebensstiländerungen, Ernährungsverhalten u.a.

hier finden Sie für die Untersuchung weitere relevante Vorabinformationen zum Ausdrucken und Ausfüllen:

Anamnesebogen-PraxisProcam